Bundespresseamt –
500 Jahre Reformation

Die zentralen Momente der Reformation als audiovisuelles Highlight.

Die Aufgabe

Am 31. Oktober 2017 feiert der Moment 500-jähriges Jubiläum, mit dem die Reformation ihren Anfang nahm: Als Martin Luther seine 95 Thesen an die Türe der Schlosskirche in Wittenberg schlug, war ihm die Tragweite seines Tuns wohl selbst kaum bewusst. Doch noch heute beeinflusst dieser Moment unser Leben. Während des Jubiläumsjahrs möchte das Bundespresseamt (BPA) daher mit einem Exponat die Menschen an die wichtigsten Orte der folgenden Reformation mitnehmen. Zum Einsatz kam es beim Kirchentag in Wittenberg und wird auch zum Jubiläum selbst im Oktober dort präsentiert.

Die Lösung

Bereits im Vorjahr hat mc-quadrat die zukünftige Mensch-Maschine-Interaktion gekonnt in einer Animation für das BPA erzählt. Wir haben daher sehr gerne die Herausforderung wieder angenommen, um die zentralen Momente der Reformationen in einem informativen, verständlichen und spannenden Format zu erzählen. Highlight ist dabei die audiovisuelle Aufbereitung dieser Reise auf 6 Metern Länge.

Das Ergebnis

Auf dieser imposanten Fläche erhalten in 15 Minuten die entscheidenden Orte von A wie Augsburg bis W wie Wittenberg Raum für ihre Geschichte in der Reformationszeit. Neben einem Flug über das kartografische Deutschland werden in Bild, Ton und Text alle wichtigen Informationen vermittelt. So wird allen Betrachtern dank mc-quadrat sehr schnell deutlich: Auch 500 Jahre nach den Ereignissen werden wir nach wie vor von diesen geprägt.

Das haben wir gemacht

Konzeption

Didaktik
Content
Motion Design
Realfilm / Schnitt
Sound Design