Mehr Engagement für die Digitale Gesellschaft – Jens-Rainer Jänig ist Vorstandsmitglied der Initiative D21

Von 16. März 2018News

Im aktuellen Koalitionsvertrag wird viel Digitalisierung „gewollt“. Ob die formulierten Ziele dann tatsächlich erreicht werden, wird sich erst in den nächsten Jahren zeigen. Ein Fakt bleibt dabei bestehen: Die Politik wird keinen Alleingang gehen können. Nur im Zusammenspiel mit der Wirtschaft können die zahlreichen Herausforderungen des Standorts bei der Digitalisierung gemeistert werden. Egal ob bei Glasfaserausbau, 5G-Entwicklung oder den regulatorischen Voraussetzungen – ohne die Diskussion aller Beteiligten werden Maßnahmen abgeschwächt oder verlaufen im schlimmsten Fall im Sand. Das ist keine neue Erkenntnis und die Initiative D21 ein Beispiel dafür, wie seit 1999 der digitale Diskurs zwischen Politik und Wirtschaft geführt wird. Hier mit einem Schwerpunkt auf die Förderung einer Digitalen Gesellschaft.

Als mc-quadrat sind wir mittendrin in der digitalen Entwicklung. Und das eigentlich seit unserer Gründung vor inzwischen 21 Jahren – eines unserer ersten Projekte war eine CMS-basierte Website für einen namhaften deutschen Verlag. Eine Pionieraufgabe für uns und den Kunden. Sie hatte – heute unvorstellbar – sieben Jahre Bestand, weil wir sie mit Weitblick umgesetzt hatten. Damals wie heute begleiten wir Unternehmen und Politik im digitalen Umfeld von der strategischen Konzeption bis hin zur konkreten kommunikativen Umsetzung. Seit 2011 im großen Rahmen des Digital-Gipfels und jetzt auch mit noch mehr Engagement bei der Initiative D21, der wir 2017 als Mitglied beigetreten sind. Denn die Rolle als Sparringspartner der Politik mit einem Schwerpunkt auf Bildung und aktuell auch Ethik geht völlig konform mit unseren Vorstellungen: Wer immer nur fordert, aber selbst nicht mehr Verantwortung und Engagement zeigt, macht sich irgendwann unglaubwürdig.

Jens-Rainer Jänig wurde am 13. März 2018 in den Vorstand der Initiative D21 gewählt. Ehre und Aufgabe zugleich, die er mit den Mitgliedern des Gesamtvorstands in den kommenden zwei Jahren wahrnehmen wird.

Bildnachweis: Initiative D21

Ein Kommentar

  • Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit. Insbesondere zum Thema Ethik und Corporate Digital Responsibility (letzteres ein Thema, das Jens-Rainer in den Verein gebracht hat) können wir mE viele wichtiges Impulse setzen.

Hinterlasse eine Antwort